Spielberichte
E2 goes Rot-Weiss-Essen
Unsere E2 Kicker sind mit den Jungs von Rot-Weiss-Essen aufgelaufen.

Die Bilder findet Ihr wie immer in der Gallerie.

http://fsvkettwig.de/index.php?site=gallerie&ggid=6
Geschrieben am 01.10.2017
B-Juniorinnen gewinnen 6:3 in Überruhr
Gestern ging es zur Teutonia nach Überruhr.

Es wurde von der ersten Minute das geforderte und besprochene vorgehen umgesetzt. Direkt mit viel Druck nach vorne um möglichst schnell das erste Tor zu schießen.
Es dauerte keine 10 Minuten da viel das 1:0 aus Kettwiger sicht. Es folgte das 2:0,2:1 und 3:1.
So ging es auch in die Halbzeit.
In der zweiten Halbzeit war der Anfang etwas durcheinander und so viel nach 3 Minuten das 3:2.
Die Kettwiger drehten noch einmal auf und so viel das 4:2,5:2 und 6:2 bevor 5 Minuten vor Schluss Teutonia auf 6:3 verkürzte.

Alles in allem ein faires und schönes Spiel.

Geschrieben am 16.09.2017
Spielbericht FSV Kettwig B- Juniorinnen - TUS Helene Essen
Spielbericht FSV Kettwig - TUS Helene Essen

Das die Kettwiger geschwächt auftreten mussten war allen beteiligten bereits 2 Tage zuvor klar.
Doch dann kamen kurz vor Spielbeginn die nächsten schlechten Nachrichten.
Zum einen hatten wir nur noch 6 Spielerinnen und unter den Verletzten nun auch unsere Torhüterin.
Somit nomminierten wir kurzerhand unsere Mittelstürmerin ins Tor und mussten absolut defensiv aufstellen.
Kurz vor Beginn der Partie fragten wir den Trainer von Helene ob Sie der sportlichkeit wegen auch zu 6 spielen würden.
Leider war dem nicht so und somit spielten wir 80 Minuten in Unterzahl ohne die möglichkeit Auszuwechseln.
Obwohl wir in Unterzahl spielten hielten die Kettmädchen von Anfang an gut mit.
Es ging zwar mit dem 0:1 und 0:2 nach ca 15 min alles andere als gut los aber wir drückten dagegen und erziehlten das 1:2 durch Paulina.
Es wurde weiter versucht den Ausgleich zu schiessen, erst Paulina danach Hannah doch entweder der Pfosten war im Weg oder die Torhüterin hat gut gehalten.
Gegen Ende der ersten Halbzeit schwanden die Kräfte und jeder Weg der nach vorne ging wurde immer schwerer.
Vor allem das zurück kommen.
Somit viel auch kurz vor der Halbzeit das 1:3 und 1:4.
Die Pause nutzten wir um Luft zu holen und der Mannschaft noch einmal vor Augen zu halten das Sie Stark spielen trotz Unterzahl.
Kurz vor Anpfiff der 2. Halbzeit der nächste Schock.
Unsere linke Verteidigerin konnte nicht mehr Auftreten und ein weiter Spielen war nicht möglich.
Also gings auf den Platz nur noch zu 5.
Wir hatten zwar noch gute Chancen Tore zu machen, aber bei dieser Unterzahl war es nur eine Frage der Zeit wann das nächste Gegentor viel.
Und so kam es auch und der Endstand von 1:8 überraschte niemanden.

Trotz allem war es ein riesen Zusammenhalt und in Vollbesetzung wäre mehr gegangen.
Wir hoffen das wir diese Woche gegen Sportfreunde in best Besetzung Spielen können.
Geschrieben am 28.02.2017